scratchPad

Scratch-Pad

Das scratchPad ist ein elektronisches Musikinstrument, das Tonhöhen durch den Widerstand eines Bleistiftes moduliert. Der Bleistiftstrich funktioniert dabei wie ein analoger Sensor. Je länger der Strich ist, desto höher ist dessen Widerstand.

Der Ton wird als digitales Signal an einen Lautsprecher gesendet. Es ist ein schnelles an- und abschalten des Stromes. Die Geschwindigkeit des An- und Abschaltens bestimmt dabei die Tonhöhe und wird durch den Widerstand des Bleistiftstriches gesteuert.

Um den Bleistiftstrich als analogen Input zu benutzen, muss man ihn mit dem Arduino-Board verbinden. Im Bild ist der Klemmbügel des Klemmbrettes mit dem GND verbunden. Darunter ist schon eine Fläche mit dem Bleistift vorgemalt (Hat man gerade kein Klemmbrett verfügbar, kann man das Kabel auch direkt mit der Bleistiftfläche verbinden.).

An die Bleistiftmine ist das Kabel angeschlossen, das sowohl mit dem Analog In, als auch mit dem Referenzwiderstand (1 Mega-Ohm) verbunden ist. Eine kleine Bohrung durch den Bleistift macht die Verbindung recht einfach. Wichtig ist, dass das Kabel am Bleistift wirklich Kontakt zu der Bleistiftmine hat.

Wird der Bleistift nun mit der vorgemalten Fläche verbunden, schließt man den Kontakt und es ertönt ein Geräusch.

Der Arduino-Code des scratchPads ist sehr simpel:

Wenn das analoge Signal größer als 300 ist, wird der outPin eingeschalten, dann folgt eine kurze Wartezeit, in Abhängigkeit vom eingelesenen Signal. Nun wird der outPin wieder abgeschaltet und es folgt eine weitere Pause.

13 Kommentare zu „scratchPad

  1. in dem Verdrahtungsplan ist leider ein kleiner Fehler,
    der LS sollte doch, laut declare, auf pin 9 und nicht auf Pin 2 angeschlossen sein ?

  2. Pingback: diyala sciences
  3. Pingback: gypsies
  4. Pingback: HVAC Repair
  5. Pingback: their explanation
  6. Pingback: 토토사이트
  7. Pingback: krwawienie

Die Kommentare sind geschlossen.