Spannung und Strom

Was ist der Unterschied von Spannung und Strom? Wann braucht man das Eine, wann das Andere?

Spannung (U) und Strom (I) sind nicht getrennt von einander zu betrachten. Eine elektrische Spannung ist ein elektrischer Potentialunterschied. Das bedeutet, an einer Stelle gibt es einen Elektronenüberschuss und an einer anderen einen Elektronenmangel. An einer Stromquelle liegt der Elektronenüberschuss am Minuspol an, der Elektronenmangel am Pluspol. Einheit für die elektrische Spannung ist Volt (V).

Verbindet man Minus- und Plus-Pol mit einer Glühbirne, so fließen Elektronen vom Minus- zum Pluspol und passieren dabei den Glühfaden in der Glühbirne. Diese gerichtete Bewegung der Elektronen bezeichnet man als elektrischen Strom. Die Einheit des elektrischen Stromes ist Ampere (A). Je höher die Spannung ist, desto schneller bewegen sich die Elektronen.

Der Glühfaden der Glühbirne behindert den Elektronenfluss, das bedeutet, die Elektronen können nur langsam diese Engstelle passieren. Das Mass, in dem die Elektronen gebremst werden, ergibt den elektrischen Widerstand (R). Spannung, Strom und Widerstand stehen also in einem direkten Verhältnis zu einander:

R = U / I

Das Abbremsen der Elektronen führt dazu, dass sie einen Teil Ihrer Energie verlieren. Da Energie aber nicht verloren gehen kann, wandelt sie sich in Wärme- und im Falle der Glühbirne, zu Lichtenergie. Man spricht dabei von elektrischer Leistung (P). Einheit für die Leistung ist Watt(W):

P = U * I

Weitere Informationen auf Wikipedia.

18 Comments

  1. Reeny

    Alter! Mehrere Jahre in der Schule haben mir nicht geholfen, zu verstehen, wie diese Elemente zusammenhängen und was sie im Einzelnen überhaupt sind.

    Und da schreibst du einfach einen winzigen Artikel in einem einfachen Deutsch mit einem einfach Glühbirnen-Beispiel, und schon macht es klick bei mir!!!!

    Danke dafür :-)

    Würde diesen Artikel gerne „google-plussen“, aber da bietest du (noch?) keinen Button für an.

  2. Stefan

    Ja, eine absolut empfehlenswerte Seite, ich hab das alles vor vielen Jahren mal gelernt und hätte eine solche Seite gut brauchen können.
    @lutz: Ampere (oder ein Bruchteil dessen – zB milliampere) sind die Einheit die für Stärke des Stromes, der zwischen den Polen fließt. Also die Anzahl der Elektronen pro Zeiteinheit. Je größer der Widerstand, umso weniger Elektronen können gleichzeitig durch

  3. Lollig5v

    Haha ihr hattet das Gesicht meines NuT Lehrers sehen müssen alsa ich ihm in der ausfrage gesagt hab.Also Danke Stefan für die 1 :D

  4. ELEKtron

    Falls jemand mal in E-Technik-Bücher guckt und sich wundert, warum da der Strom von Plus nach Minus fließt:

    Physikalisch fließen die elektronen ja von minus nach plus. also fließt der Strom physikalisch korrekt von minus nach plus.

    Wussten die E-Techniker aber damals nicht und die ignorieren die Pyhsik einfach und sagen sich „Strom Fließt für uns von Plus nach Minus“, uns egal, das das physikalischer Dummfug ist…
    Also wird in nem Schaltplan der Strompfeil von Plus nach Minus zeigend in die Leitung gemalt…

  5. Johannes

    Hallo, sehr gut und leicht verständlich erklärt. Aber könntest du die Bezeichnung „Glühbirne“ durch „Glühlampe“ ersetzen. Denn Leuchtobst gibt es meiner Meinung nach nicht. Und dies ist kein technischer Begriff. Sondern vielmehr eine umgangssprachliche falsch Bezeichnung. Ähnlich wie die Tatsache das viele von Kabeln sprechen wenn sie Leitungen meinen.

  6. franz

    Unser Physiklehrer immer nur:“Lest Seite 238-239, dann müsstet ihr alles verstanden haben!“…
    Nun habe ich es verstanden, aber NICHT, weil ich Seite 238-239 gelesen habe!

    (ps: auf Den Seiten waren die Formeln, die hier auch sind + ein Schaltplan von zwei parallel geschalteten Glühlampen)

  7. franz

    Unser Physiklehrer immer nur:“Lest Seite 238-239, dann müsstet ihr alles verstanden haben!“…
    Nun habe ich es verstanden, aber NICHT, weil ich Seite 238-239 gelesen habe!

    Vielen Dank!!!

    (ps: auf Den Seiten waren die Formeln, die hier auch sind + ein Schaltplan von zwei parallel geschalteten Glühlampen)

  8. @Franz: Haha! Na das freut mich ja. Meine Physiklehrer waren zum Glück ziemlich cool, aber ich habe auch von anderen Exemplaren gehört.

    Liebe Grüße

    Stefan“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.