LCD – Liquid Crystal Displays

Liquid Crystal Displays (LCDs) können zur Textausgabe in Arduino-Projekten verwendet werden. Sie basieren oft auf dem HD44780 Chip von Hitachi und werden mit der Arduino-Library LiquidCrystal angesprochen.

Arduino Liquid Crystal Display (LCD)

Arduino Liquid Crystal Display (LCD) – Schaltung mit Fritzing erzeugt

Solch ein LCD-Display* kann im 4 oder 8 Bit Modus angesprochen werden. Im 4 Bit Modus benötigt man 4, im 8 Bit Modus 8 Datenkabel aus eben so vielen digitalen Pins des Arduino-Boards. Es wird wie im Schaltbild gezeigt angeschlossen.

Je nach Display-Typ gibt es einen Anschluss für die Hintergrundbeleuchtung und ein Potentiometer, um den Anzeigekontrast zu regeln.

LCD Programm-Code

Im Programm wird zunächst die Library ,die übrigens mit der Arduino-Software geliefert wird, eingebunden:

Nun wird das LiquidCrystal-Objekt mit dem Namen lcd angelegt. Die digitalen Output-Pins, die man verwendet hat, werden als Parameter angegeben:

Im Setup wird die Displaykonfiguration übergeben. Die beiden Parameter stehen für die Zeichenanzahl einer Zeile und die Zeilenanzahl. In diesem Beispiel 16 Zeichen und 2 Zeilen:

Mit print lassen sich Nachrichten auf das Display schreiben.

Der Befehl setCursor legt fest, ab welchem Zeichen in der Zeile und in welcher Zeile der Text ausgegeben werden soll.

Der gesamte Code des Arduino-Beispiels (von D. Mellis und T. Igoe), dass unter Datei>Beispiele>LiquidCrystal>HelloWorld zu finden ist, sieht dann so aus:

Displays mit I2C Ansteuerung

LCD Display I2C

Bleibt noch zu erwähnen, dass es auch andere Displays gibt, die mit wesentlich weniger Pins auskommen. Sie verfügen über einen zusätzlichen Controller und lassen sich einfach per I2C Schnittstelle vom Arduino aus steuern. (Bei I2C handelt es sich um eine Datenverbindung, die Steuersignale zwischen verschiedenen elektronischen Komponenten ermöglicht.)

Link zum Produkt mit I2C Schnittstelle

Produktlinks

Zwei-Zeilen-Display 20×2, blau/weiß
Vier-Zeilen-Display 20×4, blau/weiß
Display-Arduino-Shield mit Navigationstasten

*Ich verwende die gebräuchliche Form LCD-Display, obwohl natürlich klar ist, dass das D für Display steht.

7 Comments

  1. Nico

    Im Programmcode des finalen Programms fehlt eine Zeilenschaltung, nachdem man die Library importiert. In der ersten Zeile der Tutorial Erklärung ist es im Code auch falsch.

    LG
    Nico ;)

  2. Bernte

    Hallo Stefan,
    danke für das Tutorial. Ich fang grad mit Arduino daher sehr hilfreich wenn bestimmte Befehle auch ausreichend erklärt werden.
    Mach bitte weiter so
    Gruß

  3. Steven

    Hallo, ich bin ebenfalls blutiger Anfänger und auch noch Elektronik-Trottel.. :(
    Ich habe im Netz eine ähnliche Schaltung gefunden, da war an Pin 15 und 16 zusätzlich noch einmal 5V und GND.. ist das notwendig?
    Danke und viele Grüße
    Steven

  4. Each new age brought the criminal element forward with
    it. Today, lots of websites and blogs bring
    in unheard of income for their owners merely by promoting
    another’s company on their web pages. To report stolen email addresses
    at Yahoo, click Yahoo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.