Arduino Starter Kits – Kaufberater

Die Tage werden kürzer und es wird merklich frisch. Die perfekte Zeit, sich mit Arduino und Co. die Zeit zu vertreiben.

Mit einem Arduino allein lässt sich nicht viel anfangen. Man benötigt natürlich noch entsprechende Bauteile, doch welche sind das genau? Soll man diese einzeln bestellen? Klar, das geht und ist sogar relativ günstig (Bezugsquellen am Ende des Artikels). Komfortabler ist es aber, wenn man sich ein Starter Kit besorgt. Ich habe mir mal die Starter Kits auf Amazon angesehen und stelle hier ein paar Optionen vor:

(Gleich zur Übersicht und dem Fazit)

Das Genuino Starter Kit

genuino/arduino starter kit

Hierbei handelt es sich um das offizielle Arduino Starter Kit. Nach der Beilegung des Namensstreits zwischen den Arduino-Erfindern gibt es hier noch etwas Verwirrung. So durfte der eine Teil der Arduino-Erfinder Arduinos in Europa nur noch unter dem Namen Genuino verkaufen. Das aber nur am Rande. Alles, was Genuino heißt, ist ein echtes Arduino.

Das Genuino Starter Kit ist ein umfassendes Einsteigerset und für Anfänger bestens geeignet. Wissen wird durch das beiliegenden Buch anhand von Projekten und Experimenten anschaulich vermittelt.

Neben den Standard-Bauteilen wie Wiederständen, LEDs, Taster, Potentiometer, einem Breadboard und Steckkabeln bietet das Genuino Starter Kit ein LCD-Display, auf dem Text ausgegeben werden kann, einen Servo- sowie einen Elektromotor. Ein Genuino UNO Rev 3 ist ebenfalls enthalten.

Arduino legt dem Starter Kit ebenfalls eine gelaserte Grundplatte aus Sperrholz und Bastelbögen bei, mit denen die Projekte noch begreifbarer und plastischer werden.

Mit knapp hundert Euro ist dieses rundum gelungene Set zwar nicht besonders günstig, ermöglicht aber den perfekten Einstieg in die Welt der programmierbaren Mikrocontroller.

Auch als Weihnachtsgeschenk auch für Jugendliche ab 14 ist es sicherlich empfehlenswert.

Wichtig ist, dass man darauf achtet, das Set in der eigenen Sprache zu bestellen.

Genuino Starter Kit auf Amazon.de ansehen

Elegoo UNO – Ultimate Starter Kit

elegoo uno ultimate starter kit

Dieses Kit richtet sich an ambitionierte Einsteiger, die es auch in Kauf nehmen, an Grenzen zu stoßen. Es beinhaltet alle für den Einstieg relevanten Teile und darüber hinaus eine Vielzahl komplexerer Komponenten.

Breadboard, LEDs, Widerstände, LCD Display, Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor, Joystick-Modul, Schallsensor-Modul, Echtzeituhren-Modul, Drehimpulsgeber, Membranschalter, PIR-Modul (Bewegungsmelder), Beschleunigungssensor, Wasserfüllstanderkennung-Sensormodul, Schrittmotor und vieles mehr.

Im Set ist kein Original-Arduino enthalten, sondern das ELEGOO UNO R3. Probleme hatte ich bisher damit nicht. Ein Qualitätsunterschied zum echten Arduino stelle ich zwar fest, der kann aber auch eingebildet sein.

Das Kit wird mit einer CD mit rudimentären Anleitungen, den Code-Beispielen und benötigten Bibliotheken geliefert.

Auf Grund der doch recht komplexen Bauteile und recht oberflächlichen Anleitungen, empfiehlt sich dieses Set für Anwender mit höherem technischen Verständnis, bzw. mit sehr hoch gesteckten Zielen ;-)

Der Preis liegt bei ca. 69 Euro.

Elegoo UNO – Das Vollständige Ultimate Starter Kit auf Amazon.de ansehen

Arduino Uno R3 Ultimate Starter Kit

arduino uno starter kit

Hierbei handelt es sich um ein rundes, gelungenes Starter Kit. Es beinhaltet alle Bauteile, die man für den Einstieg benötigt und der Preis von rund 45 Euro ist angemessen. Ein echtes Arduino UNO R3, ein DC-Motor, ein Servo-Motor, Grundplatte, Steckkabel, Breadboard, Fotowiderstand, Batterieadapter – alles dabei. Ein Anleitungsbuch ist ebenfalls im Lieferumfang, von der Verwendung rate ich allerdings ab. Die Texte sind nicht gut übersetzt und unpräzise. Zum Glück gibt es ja sehr gute Anleitungen im Internet ;-)

Für den besonnenen Einkäufer eine sehr gute Option. Hier kann man wenig falsch machen.

Arduino Uno R3 Ultimate Starter Kit auf Amazon.de ansehen

Elegoo UNO Project Basic Starter Kit

elegoo uno basic starter kit

Für den ganz schmalen Geldbeutel bietet sich dieses Starter Kit an. Mit ca. 20 Euro beinhaltet es ein Elegoo UNO R3, Breadboard, Steckkabel und eine Auswahl von Standardkomponenten. Für alle, die mal etwas Arduino-Luft schnuppern wollen und sich noch nicht so sicher sind, bietet es sich trotzdem an.

Eine CD mit Anleitungen, Code-Beispielen und Bibliotheken ist ebenfalls dabei.

Elegoo UNO Project Basic Starter Kit auf Amazon.de ansehen

Übersicht

Arduino Starter Set Das Genuino Starter Kit Elegoo UNO –Ultimate Starter Kit Arduino Uno R3 Ultimate Starter Kit Elegoo UNO Project Basic Starter Kit
Echtes Arduino Ja Nein Ja Nein
Grundplatte Ja Nein ja nein
Anleitung Umfangreiches Buch CD-Rom Enthalten CD-Rom
Bastelbögen Ja Nein Nein Nein
Standard-Bauteile Ja Ja Ja Ja
Erweiterte-Bauteile Ja Ja Nein Nein
Spezialbauteile Nein Ja Nein Nein
Preis ca. 99,90 € ca. 69 € Ca 45 € Ca. 19 €
Link Genuino Starter Kit Elegoo UNO – Ultimate Starter Kit Arduino Uno R3 Ultimate Starter Kit Elegoo UNO Project Basic Starter Kit

Fazit

Der Einstieg in die Welt des Arduino-Boards ist natürlich mit Kosten verbunden. Will man die gering halten, kommen sicherlich die beiden günstigen Sets im Vergleich in Frage. Beide sind von der Materialauswahl durchaus geeignet. Will man gleichzeitig die Arduino-Community unterstützen, sollte man sich sicherlich mit dem Arduino Uno R3 Ultimate Starter Kit für ein echtes Arduino-Board entscheiden.

Für ambitionierte Einsteiger ist das Elegoo UNO – Ultimate Starter Kit auf jeden Fall interessant, da es auf Grund der Fülle an Bauteilen einen großen Möglichkeitshorizont eröffnet. Natürlich kann das auch ein Hindernis im schnellen Vorankommen darstellen.

Das perfekte Rundum-Sorglos-Paket ist aber auf jeden Fall das Genuino Starter Kit. Mit seinem liebevoll gestalteten Buch und der sorgfältigen Auswahl an Bauteilen bietet es den einfachsten und unterhaltsamsten Start.


Nun sei noch angemerkt, dass es natürlich auch eine Menge weiterer Arduino Starter Kits gibt. Bezugsquellen dafür und auch für die Beschaffung von Einzelteilen gibt es hier:

StartHardware.org – Arduino für Schulkinder

Starthardware.org
Heute mal was in eigener Sache. Gestern habe ich mein neues Projekt StartHardware.org veröffentlicht. Wie auf Arduino-Tutorial.de geht es darum, das Wissen um Arduino zu vermitteln. Diesmal ist die Zielgruppe allerdings etwas jünger.

StartHardware.org ist erstmal ein Online-Kurs für den Einstieg in Arduino und das Programmieren von Hardware. Elektronische Grundlagen werden ebenso wie Programmieren Schritt für Schritt erklärt. Am Ende kann man sich sein eigenes elektronisches Haustier basteln, dass mit den Augen blinzelt, meckert, wenn man sich nicht darum kümmert und das schnurre, wenn es gestreichelt wird.

Starthardware.org Starter Kit mit Arduino

Dazu kommt ein sehr günstiges Starter Kit, das ich zusammen mit meinen Partnern von TinkerSoup.de entwickelt habe. Es ist für 39,90 Euro erhältlich und beinhaltet alles für den Arduino-Start.

Also falls Ihr noch didaktisch wertvolle Weihnachtsgeschenke für Eure Kinder sucht, wäre ein StartHardware.org Starter Kit eine tolle Wahl ;-)

Arduino Yún präsentiert von den Machern

Über das Arduino Yún hatte ich ja hier schon mal etwas geschrieben, aber in diesem Video kommen die Macher mal zu Wort. Massimo Banzi und David Cuartielles kündigen in diesem Video das nun veröffentlichte Board an. Kaufen kann man es z.B. bei Amazon: Arduino YUN

Das Board ist ein auf dem ATmega32u4 (Arduino Leonardo) basierendes Mikrocontroller Board, das zusätzlich über einen Atheros Prozessor verfügt. Auf ihm läuft die Linux Distribution Linino. Das Arduino Leonardo hat einen eingebauten Ethernet Adapter (RJ 45), WIFI Support, einen USB-A Port, 20 digitale Input/Output-Pins, wovon 7 als PWM Ausgänge und 12! als analoge Eingänge verwendet werden können. Angeschlossen werden kann das Arduino Yún über eine Micro USB Verbindung. Es hat einen ICSP Header.

Das Arduino Yún kann mit der laufenden Linux Distribution kommunizieren. Neben Linux Kommandos, kann man eigene Shell und Python Skripte schreiben und nutzen.

Laut einer Amazon-Rezension gab es anfängliche Probleme mit der Bridge-Software, die nun scheinbar behoben werden können.

Die offizielle Arduino Yún Seite könnt Ihr hier finden.

Mein Arduino Yún ist bestellt und ich werde natürlich berichten, was sich damit alles anstellen lässt.

Falls Ihr schon Ideen dafür habt, postet die bitte in den Kommentaren :-)

Roboter klaut Dosen

Klar, jeder kennt das Problem. Obwohl Getränkeautomaten über einen zum hineingreifen einladenden Auswurf verfügen, ist es bei geöffneter Klappe unmöglich, Dosen zu klauen. Ioduremetallique präsentiert als Problemlösung den diebischen Roboter.

Es handelt sich um einen ferngesteuerten Arm, der in den Automaten eingebracht, Dosen aus den Spenderspulen sammeln kann. Diese fallen dann nach unten und können ganz normal aus dem Automaten entnommen werden.

Sehr cooles Projekt und mechanisch sicherlich aufwendig haben hierfür sicherlich einige Drucker und Scanner ihr Leben lassen müssen.

Via Amins tweet: http://hackaday.com/2013/03/27/robot-steals-soda-from-the-vending-machine/